, ,

Nationalpark Hohe Tauern – Tag 1 – Krimmler Wasserfälle

Liebe Besucher!

Es ist wieder mal soweit – Urlaubszeit ist bekannterweise Reisezeit und meine Liebe zu den Bergen und zur Natur verschlägt mich dieses Mal in den Nationalpark Hohe Tauern, wo ich die nächsten Tage verbringen werde. Meine Hütte liegt auf ca. 1.650m Höhe und hat sogar WLAN – für Fotonachschub im Blog ist also gesorgt 😉

Mal sehen was die Tage so bringen – der erste Tag (Donnerstag) begann auf jeden Fall schonmal recht gut. Nach etwa 5 Stunden Fahrzeit erreichte ich am späten Nachmittag mein Ziel. Nachdem ich ausgepackt habe und alles halbwegs verräumt hatte, war die Überlegung, ob und was wir unternehmen. Nachdem der Hund sowieso noch raus musste und die Krimmler Wasserfälle quasi „um die Ecke“ sind, entschloss ich mich spontan mit dem Hund an den größten Wasserfällen von Europa Gassi zu gehen 😉

Zwischen dem Ursprungspunkt des Wasserfalls und dem „Aufschlagspunkt“ liegen ganze 385m Fallhöhe, auf 3 Stufen verteilt. Wir schafften in einer Stunde die ersten beiden Stufen, danach begann es schon leicht zu dämmern, also kehrten wir wieder um. Es war auch nicht Ziel gleich am ersten Tag den ganzen Wasserfallweg abzuwandern, sondern einfach einmal ein bisschen spazieren zu gehen. Da mich Wasser magisch anzieht und auf mich eine unbeschreibliche Faszination ausübt (evtl. liegts ja daran, dass ich Wassermann bin?! *g*) war der „Kurzbesuch“ nur eben länger 😉

Nun, lange Rede, kurzer Sinn – der erste Tag war schonmal ganz ordentlich und die Fotos sind es (hoff ich mal) auch *g*

Anbei die ersten Eindrücke – heute oder morgen folgt Tag 2 🙂

Krimmler Wasserfälle B/W

Heute war ich etwas verspielt, wie man sicher auch an den Fotos ab und zu merkt – hier eine kleine S/W-Spielerei, welches den Wasserfall in die dunklen Konturen des Nadelbaum-Walds „stürzen“ lässt

die untere Stufe

So sieht der Wasserfall auf der unteren Stufe aus

Wasserfall – untere Stufe

Hier die selbe Stufe, von einer Kanzel aufgenommen. Man beachte die Leute links im Bild um eine gewisse Größenordnung zu bekommen!!

Die Gischt ist unglaublich

Der Wasserfall ist eine Urgewalt – enorm laut, enorm stark… sodass es das Wasser durch die Energien regelrecht zerstäubt und zerdrückt.

Farbenfrohes Spektakel

Hier hab ich mich bewusst etwas ausgetobt, weil das Original-Foto an sich eigentlich recht unspektakulär war. Die Waldstellen waren verdunkelt, das Wasser zu hell. Herumspielen musste ich mich also sowieso und weils schon spät war, bin ich da nicht mehr so genau gewesen mit der „Realität“ – mir gefällts auf jeden Fall 😉

So – das wars mal für den ersten Tag… was an Tag #2 so passiert weiß ich noch nicht, angeblich solls ja regnen… aber schau ma mal ^^

Achja: Meine Lechtal-Serie ist endlich fertig – da der Beitrag vor wenigen Stunden online ging, dacht ich mir, ich weiß da extra nochmals drauf hin – wäre schade, wenn der Beitrag in den Wassermassen des Krimmler Wasserfall-Beitrags untergeht 😉

 

Bisher erschiene Teile

 

 

 

 

 

11 Kommentare
  1. Alex
    Alex sagte:

    Hallo Michael,

    ich freue mich schon auf weitere Berichte. Die Fotos von den Wasserfällen sind schön geworden!

    Gruß,
    Alex

  2. Jörg S.
    Jörg S. sagte:

    Hi Michael,

    tolle Gegend hast Du Dir ausgesucht. Einige meiner Bekannten und Freunde waren schon dort und haben von der Landschaft geschwärmt. Bin schon auf mehr gespannt.

    Liebe Grüße, Jörg

  3. Janine
    Janine sagte:

    Schon sehr beeindruckend so ein großer Wasserfall! Die Bilder sind dir sehr gut gelungen. Ich mag besonders das, wo man noch den Blick über das Tal hat. Herrlich!

    Liebe Grüße
    Janine

  4. Michael
    Michael sagte:

    Hi!

    @Jörg/Alex: Ja, ich bin bereits zum zweiten Mal hier und die Gegend hier ist echt ein Juwel, weil auf so engem Raum soviel (abwechslungsreiche) Gebiete zu erforschen sind 🙂

    Eine Woche hier ist sicher keine Zeitvergeudung 🙂

    @Janine: Ja, und das ist nur die unterste Stufe des Wasserfalls – also quasi 1/3 der Gesamtgröße *g*

    Werde dort wieder vorbei schauen, das Wasser dort ist wirklich einzigartig – und wenn ich das sag, dann heißt das was 😉

    lg Michi

  5. Netty
    Netty sagte:

    Hallo Michael,
    die Wasserfallfotos sind dir wieder sehr gut gelungen, klasse !
    Das Bild mit der Gischt gefällt mir am besten…viel Spass noch und eine schöne Zeit !
    LG, Netty

  6. Paleica
    Paleica sagte:

    wie schön – auch dort zieht es mich ewig schon hin, habe ich da doch zumindest die hälfte meiner wurzeln.

Trackbacks & Pingbacks

  1. Krimmler Wasserfälle sagt:

    […] Fotos von den Krimmler Wasserfällen sind hier zu […]

  2. Plattenkogel 2013 Fotos Gerlosplatte Duxeralm sagt:

    […] Nationalpark Hohe Tauern – Tag 1 – Krimmler Wasserfälle […]

  3. Kitzsteinhorn Wanderung 2013 sagt:

    […] Nationalpark Hohe Tauern – Tag 1 – Krimmler Wasserfälle […]

  4. Schößwendklamm Fotos 2013 sagt:

    […] Nationalpark Hohe Tauern – Tag 1 – Krimmler Wasserfälle […]

  5. Smaragdweg Habachtal 2013 sagt:

    […] Nationalpark Hohe Tauern – Tag 1 – Krimmler Wasserfälle […]

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

3 × zwei =