(Leider) letzter Tag des Krimml-Urlaubs, aber dafür der sonnigste! Grund genug nochmals auf die Berge rauf zu fahren – und zwar mit der Wildkogelbahn. Mein Ziel: Den „Frühmesser“ mit 2.233m Seehöhe zu besteigen. Die Wanderung beginnt bei der Bergstation der Wildkogelbahn. Über einen Forstweg geht es Richtung Gasthaus „Wolkenstein“, welches im Sommer leider... (mehr...) | Share it now!

Das Hollersbachtal ist das Nachbartal vom Habachtal, welches ich am Tag 4 meines Urlaubs besuchen konnte. Am Parkplatz in der Nähe des Gasthauses „Seestube“ (leider bis September geschlossen) begann die Reise. Es wird ein eigener „Bachlehrpfad“ angeboten, der durchaus interessant ist. Anhand von vielen Informationstafeln wird die Flora und Fauna entlang des Baches... (mehr...) | Share it now!

Jeder der im Pinzgau Urlaub macht, sollte unbedingt den Weißsee besuchen. Ich bin jedes Jahr zu Besuch und das erste Mal ohne Hund unterwegs. Daher konnte ich auch den „Hans Gruber Steig“ gehen, welcher mit Leitern zum oben liegenden Gletschersee führt. Was soll ich sagen? Zwar ist es extrem traurig, wie stark der Gletscher zurück gewichen ist und wieviel Schmelzwasser hier... (mehr...) | Share it now!

Aufgrund ungünstiger Wettervorhersagen entschied ich mich am 3. Tag meines Urlaubs die Kitzlochklamm und die Sigmund-Thun-Klamm zu besuchen. Sollte es spontan zu schweren Regenfällen oder gar Unwettern kommen, könnte ich relativ schnell den Ausflug abbrechen, da beide Ziele innerhalb einer Stunde begehbar wären (ohne Fotografie) Da das Wetter jedoch stabil blieb, war es möglich beide Orte... (mehr...) | Share it now!

Am letzten Tag ging es nochmals zum Abschied an den steirischen Bodensee. Tolles Wetter und eine leckere gebackene Forelle machten den Abschied schwer, aber letztendlich blieb mir nichts anderes übrig als wieder in die Großstadt zu fahren. Rückblickend war der Ramsau-Urlaub eine wirklich schöne, beeindruckende Zeit und ich überlege mir, ob ich dieses Jahr nochmals herkomme. Sollte es... (mehr...) | Share it now!

Aufgrund des unbeständigen Wetters entschied ich mich die Sölker Täler zu besuchen. Der Schwarzensee liegt am Ende des Kleinsölker Tals und soll für seine Naturbelassenheit berühmt sein – Grund genug ihm einen Besuch abzustatten! Start der Tour ist die Breitlahnhütte auf 1.104m Seehöhe. Um dort hinzukommen muss man leider 8 EUR Mautgebühr bezahlen – die Sommer-Card wird... (mehr...) | Share it now!

Die Eschach-Alm liegt auf 1213m Seehöhe und war Ausgangspunkt für den 6. Tag  meiner Dachstein-Tour in der Ramsau.  Über einen Forstweg gelangt man entlang des Obertal-Baches  zur Neualm, welche auf 1618m Seehöhe liegt. Der Anstieg ist angenehm sanft und führt an Wiesen, Wäldern und dem Bach vorbei – und ab und zu auch an Kühen. ;-) Bei der Neualm kann man sich entscheiden, ob... (mehr...) | Share it now!

Die Reiteralm besuchte ich bereits einige Male und auch heuer wollte ich ihr einen Besuch abstatten. Vom Parkplatz Reiteralmhütte ging es zuerst hinauf auf die Gasselhöhe, welche auf 2001m Seehöhe liegt. Der Ausblick auf den Dachstein ist phänomenal! Über den „Franzi Klettersteig“ ging es dann Richtung Rippeteck. Dies ist eine richtige „Gratwanderung“, denn man... (mehr...) | Share it now!

Der Riesachfall, welcher sich aus dem Riesachsee bildet, ist Steiermarks größter Wasserfall und in unmittelbarer Nähe zu Schladming. Dort hat man dieses Naturjuwel in das Themengebiet „Wilde Wasser“ eingegliedert, welches sich durch viele mögliche Wanderrouten auszeichnet. Es gibt sogar einen Wanderbus, welchen man mit der Sommer-Card gratis nutzen darf – toll! Viele... (mehr...) | Share it now!

Der 3. Tag meines Urlaubs begann so , wie der 2. Tag endete – mit Regen ;-) Bei 15°, Regen und Wind kamen Bergtouren daher für mich nicht in Frage. Am Vormittag klapperte ich das örtliche Sport-Gesschäft ab. Natürlich war es so wie immer – das was ich suche finde ich nicht, aber mein Geld werde ich trotzdem los: gesucht wurde nämlich ein passender Wanderhalbschuh und... (mehr...) | Share it now!

Am 2. Tag meiner Reise besuchte ich die Ursprungalm auf 1610m Seehöhe. Geplant war der Besuch der Giglach-Seen und darauffolgend die Erklimmung der steirischen Kalkspitze. Dauerregen verhinderte zweiteres, sodass ich „nur“ die Seen umrundete und danach wieder zurück zur Ursprungalm ging. Bereut habe ich es trotzdem nicht, der Ausflug war wunderschön – die Seen liegen auf... (mehr...) | Share it now!

Am ersten Tag ging es gleich nach der Ankunft Richtung steirischer Bodensee. Da ich das erste Mal (leider) ohne Sindy unterwegs war, traute ich mir dieses Mal den Aufstieg auf die Hans-Wödl-Hütte zu – einen Pfad, den ich bisher mit meiner alten Münsterländer-Dame vermieden hatte. Trotz aufkommenden Regens hat sich der Aufstieg gelohnt – die Sicht auf den steirischen Bodensee ist... (mehr...) | Share it now!