Aufgrund des unbeständigen Wetters entschied ich mich die Sölker Täler zu besuchen. Der Schwarzensee liegt am Ende des Kleinsölker Tals und soll für seine Naturbelassenheit berühmt sein – Grund genug ihm einen Besuch abzustatten!

Start der Tour ist die Breitlahnhütte auf 1.104m Seehöhe. Um dort hinzukommen muss man leider 8 EUR Mautgebühr bezahlen – die Sommer-Card wird NICHT akzeptiert – es gibt nicht einmal eine Ermäßigung. Wer also einen Ausfug plant, muss hier erst einmal „Eintritt“ zahlen – etwas ungewohnt in dieser Gegend, wo doch fast alle größeren Ausflugsziele durch die Sommercard abgedeckt sind.

Belohnt wird man aber mit einem interessanten Wasser-Lehrpfad und einem angenehm zu gehenden Forstweg. Sobald man den See erreicht hat, kann man ihn entweder rechts über die Harmeralm oder links über die Schwarzenseealm „umrunden“.  Wer will, kann dem Bach weiter folgen und kommt zur Putzenalm auf 1.354m Seehöhe.

Fazit nach 13 km Wandern: Sehr schöner See mit beeindruckendem Tal. Die Maut finde ich zu hoch – dafür ist die Straße in einem zu schlechten Zustand und die Parkmöglichkeiten zu begrenzt.

Die Bilder:

2016_08_06_13-10-36_1

SONY NEX-5N (18mm, f/6.3, 1/160 sec, ISO100)
Gleich zu Beginn gibt es einen schönen Wasserfall zu bestaunen

2016_08_06_13-14-43

SONY NEX-5N (18mm, f/10, 1/200 sec, ISO100)
Die ganze Strecke über befindet man sich auf diesem schönen Forstweg – ideal für Kinderwägen!

2016_08_06_13-30-12_1

SONY NEX-5N (18mm, f/4, 1/60 sec, ISO125)
manch ein Baum ist besonders schräg gewachsen

2016_08_06_13-46-00_1

SONY NEX-5N (18mm, f/5, 1/100 sec, ISO100)
Der Schwarzensee-Bach fließt teilweise direkt neben dem Wanderweg und hat eine leichte türkise Färbung

2016_08_06_14-02-24_1

SONY NEX-5N (55mm, f/5.6, 1/100 sec, ISO100)
Bald hat man die Harmeralm erreicht

2016_08_06_14-13-34

SONY NEX-5N (18mm, f/5.6, 1/125 sec, ISO100)
Das See-Panorama ist wunderschön. Der See wirkt magisch dunkelgrün

2016_08_06_14-15-42_1

SONY NEX-5N (55mm, f/5.6, 1/100 sec, ISO640)
So manch ein Pärchen hat sich an diesem romantischen Fleck wohl das Ja-Wort gegeben 😉

2016_08_06_14-20-33_1

SONY NEX-5N (28mm, f/4, 1/60 sec, ISO100)
Moos und Farne wohin man schaut

2016_08_06_15-01-17_1

SONY NEX-5N (25mm, f/4.5, 1/80 sec, ISO100)
Dutzende (!) Wasserfälle fließen talwärts – ein beeindruckendes Schauspiel

2016_08_06_15-05-43_1

SONY NEX-5N (49mm, f/5, 1/80 sec, ISO160)
Die Ringdorfer Hütte wurde in den 1930ern erbaut und bietet frischen Most und leckere Almgerichte an. Gastfreundschaft pur!

2016_08_06_17-15-17

SONY NEX-5N (18mm, f/6.3, 1/160 sec, ISO100)
Ein weiteres See-Panorama

2016_08_06_17-18-27

SONY NEX-5N (55mm, f/5.6, 1/100 sec, ISO100)
Die Kühe chillen am See und genießen den schönen Anblick

2016_08_06_17-29-16_1

SONY NEX-5N (40mm, f/4.5, 1/80 sec, ISO1000)
Manch ein Stein ist komplett mit Moos überzogen – als hätte er eine Haube auf

2016_08_06_17-29-48_1

SONY NEX-5N (18mm, f/4.5, 1/80 sec, ISO100)
Ein Ahorn-Baum, der sich in den See hinein „neigt“

2016_08_06_17-41-04

SONY NEX-5N (55mm, f/5.6, 1/125 sec, ISO100)
Kühe gibt es sehr viele hier auf der Alm – alle wirken sehr relaxed 😉

2016_08_06_17-45-53_1

SONY NEX-5N (28mm, f/5, 1/100 sec, ISO100)
Zurück geht es zum Parkplatz über abenteuerlich wirkende Brücken.

Karte:

Die gesamte Serie im Überblick:

3 Kommentare

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] Ramsau 2016 – Tag 7 – Schwarzensee […]

  2. […] Ramsau 2016 – Tag 7 – Schwarzensee […]

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

sieben + neun =