Hi!

Habe es heute das erste Mal gewagt wieder eine größere Runde mit dem Hund zu machen, nachdem es mich ja vor etwas mehr als einer Woche ziemlich übel erwischt hat. Der Großteil der Entzündung ist dank Penicilin zwar besiegt, aber leider bin ich nach wie vor nicht ganz fit.

Nichts desto trotz habe ich es einfach Zuhause nicht mehr ausgehalten und so gings ab in die Natur – und da sind zwei ganz nette Fotos dabei entstanden, welche ich gerne online stellen möchte.

Salamander

Ein Salamander, der gerade ein Bad nimmt – äußerst interessant, dass er nicht gerade kamerascheu ist. Ich hatte „nur“ meine Nex5N mit, musste also für die Aufnahme sehr dicht ran – und der schwarz-gelbe „Drache“ blieb gemütlich sitzen – ein tolles Modell 😉

Sindy am Wasserfall

Diese Aufnahme ist mit 0,5s Aufnahmezeit entstanden und ist insbesondere deswegen besonders, da sich Langzeitbelichtungen und „Hund“ eigentlich nicht kombinieren lassen. Umso erstaunter war ich, dass mein Energiebündel trotzdem scharf abgebildet wurde – einen Bruchteil einer Sekunde später war sie natürlich wieder wo anders 😉

Wie immer gilt: EXIF-Informationen sowie Google-Maps Koordinaten werden angezeigt, wenn ihr die Textlinks anklickt und in meine Galerie springt 🙂

Ich wünsche euch ein schönes Wochenende 🙂

7 Kommentare
  1. Rewolve44
    Rewolve44 sagte:

    Zwei sehr starke Fotos das mit der Langzeitbelichtung schaut cool aus und solch einen Salamander hatte ich einmal in Sparbach vor der Linse, ich glaube das war der Bruder, den der war auch nicht Kamerascheu. 🙂

    Lg,
    Rewolve44

  2. Michael
    Michael sagte:

    Hi Rewolve!

    Danke!
    Naja, räumlich bin ich auf jeden Fall recht nah an Sparbach dran, könnt also durchaus hinkommen 😉

    Sind auf jeden Fall sehr schöne Tiere und überhaupt nicht schreckhaft – warum auch, natürliche Feinde haben sie ja eigentlich nicht.

    Derzeit muss man eher darauf achten, dass man nicht irrtümlich auf einen Salamander raufsteigt, weil es im Frühling von denen nur so wimmelt – und sie wie gesagt keinen Anlass sehen auszuweichen 😀

    lg Michael

  3. Alex
    Alex sagte:

    Hallo Michael,

    das sind 2 absolut super gelungene Fotos. Beim Wasserfall dachte ich im ersten Moment… das geht doch nicht, sein Hund hält doch nicht so lang ruhig 😉
    Und der Salamander sieht aus, als würde er den ganzen Tag nix anderes machen, als vor der Kamera posen 😉

    Gruß,
    Alex

  4. Marina
    Marina sagte:

    Hallo Michael,

    zuerst mal, dass Du den Salamander so erwischt hast, echt hammer. So einen in freier Natur zu erwischen, ist Glück.
    Ich hoffe für Dich, dass Du ganz schnell wieder ganz fit wirst.
    Bedanke mich auch für Deinen Besuch bei mir „Schwanstein“. Auch ich liebe Schlösser und Burgen. Schwanstein ist schon eine Reise wert. Am besten gleich morgens, wenn es aufgeht. Denn dann sind noch nicht soviele Leute da, man hat dann vielleicht Gelegenheit, den Schlossinnenhof ohne Leute abzulichten. Und was ganz wichtig ist, : Im Schloss drinnen herrscht absolutes Fotografierverbot. Von drinnen nach draussen ja, aber nicht drinnen.
    lg Marina

  5. Jörg S.
    Jörg S. sagte:

    Hallo Michael,

    willkommen unter den Lebenden 😉 und gleich mit zwei absolut gelungenen Fotos!

    Das Salamanderbild ist absolut stimmig, sowohl was die Farbe wie auch den Bildaufbau angeht. Das Bild mit Deinem Hund läuft sowieso außer Konkurrenz, einfach toll.

    LG, Jörg

  6. Werner
    Werner sagte:

    Hallo Michael,

    „saustarke“ Bilder! – Der Salamander ist echt gut getroffen. Und der Wasserfall mit Hund ist atmosphärisch unheimlich dicht. Toll!

    Lg,
    Werner

  7. katerchen
    katerchen sagte:

    Hallo Michael

    um die Momente mit dem Salamander beneide ich dich..
    einfach schön wenn man es so erlebt und dann auch festhalten kann.

    einen LG vom katerchen aus dem Norden von Deutschland

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

dreizehn − 8 =