Aufgrund der letzten Fotoausgabe „Denkmäler“ stolperte ich eher zufällig über einen Artikel über die „Burg Ried“, welche sich in der Nähe von Ried am Riederberg befindet. Nachdem ich eigentlich davon ausging, dass ich so gut wie alle Burgen rund um Wien kannte, machte mich die Sache natürlich neugierig.

Also schnell Google angeworfen und siehe da: die Burg ist sogar im Internet präsent 🙂

Übrigens, eine sehr gut aufbereitete Webseite, wo vor allem die Jahresberichte mit ihren vielen Informationen und Bebilderungen äußerst interessant zu lesen ist.

Der Weg dahin war leider ein riesiges Abenteuer – so viel gerutscht und auch gefallen sind mein Hund und ich schon lange nicht mehr 😉
Während der Weg bis zur Hälfte noch fest und trocken war und sogar von Anrainern mit ihren PKWs benutzt wurde, war der weiß-grün-weiß-markierte Wanderabschnitt teilweise völlig verwildert, sumpfig/matschig und durch Waldfahrzeuge zerfahren. So klebte bereits nach einem kurzem Fußmarsch der halbe Wald auf meinen Sohlen und mein Hund unterschied sich rein äußerlich nicht mehr von einem Wildschwein, welches sich frisch gesuhlt aus dem Schlamm wälzte.

Die Burg – oder besser gesagt die Ruine – konnten wir zwar erreichen, beim Weg zurück schmiss es mich aber so dermaßen hin (erneut durch den morastigen Boden weg gerutscht), dass ich nur mehr heimwärts humpeln konnte 😉

Wie dem auch sei – die Fotos fand ich trotzdem gelungen, auch wenn man fairerweise sagen muss, dass man schlussendlich keine Burg zu Gesicht bekommt und von der „Ruine“ nur mehr ein paar Mauerreste und ein paar Steinhaufen übrig sind. Da gibt es ganz andere Burg(-ruinen) im Umland, welche noch deutlich besser erhalten sind, siehe Link.

Aber genug der Worte, hier sind die Fotos 😉

Burg Ried 1

Burg Ried 2

Burg Ried 3

Burg Ried 4

 

 

1 Kommentar

Trackbacks & Pingbacks

  1. Fotoaufgabe 47/2012 – Gegenlicht | Fotos || Touren || Geotagging >> bluefox.at << (c) Tichy Michael sagt:

    […] Thema, mit Gegenlicht hat ja so gut wie jeder Fotograf zu kämpfen. Schon letzte Woche auf der Burg Ried ergaben sich dadurch wunderbare Sonnenuntergänge, welche die alten, grauen Mauern in rotes, warmes […]

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

zwei + zehn =