Wer in Krimml und Umgebung verweilt, sollte auf jeden Fall die Wasserfälle besuchen. Der – nach eigenen Angaben – fünftgrößte Wasserfall der Welt, ist atemberaubend schön und faszinierend zugleich.

Bei meiner Route in die Krimmler Ache – dort wo der Wasserfall entspringt – ist der Wasserfall ein fixer Bestandteil der Strecke.

Vom Parkplatz in Krimml (5 € Benutzungsgebühr) geht es direkt zu den Wasserfällen. Der Eintritt kostet für einen Erwachsenen 3 €.

Steil ist der Weg allemal, in den ersten 4 km muss man etwa 450 Höhenmeter überwinden. Hat man diese einmal hinter sich, ist man in der Krimmler Ache angelangt.

Von hier aus geht es angenehm flach ins Tal hinein. Viele Almen haben offen, sodass für jeden Wanderer und jede Kondition etwas dabei ist.

Ich habe mich dafür entschieden bis zum Krimmler Tauernhaus zu gehen und dann mit dem Wandertaxi (10 € pro Person) zurück nach Krimml zu fahren. Damit habe ich mir den steilen Abstieg erspart und somit meine Knie geschont.

Ich hoffe das Wetter bleibt so 🙂

2016_08_14_11-22-03_1

SONY NEX-5N (18mm, f/5.6, 1/125 sec, ISO100)
Gewaltige Wassermassen rauschen ins Tal

2016_08_14_11-22-29

SONY NEX-5N (18mm, f/6.3, 1/160 sec, ISO100)
Regenbogen gehören hier einfach dazu, bei soviel Wasser

2016_08_14_11-28-38_1

SONY NEX-5N (18mm, f/8, 1/500 sec, ISO100)
Teilweise verdeckt ein Sprühnebel die Sonne, so stark ist hier das Wasser

2016_08_14_11-28-45

SONY NEX-5N (18mm, f/6.3, 1/200 sec, ISO100)
Die Gewalt des Wassers ist beeindruckend

2016_08_14_11-39-07

SONY NEX-5N (18mm, f/5, 1/100 sec, ISO100)
Licht und Schatten erzeugen – gepaart mit dem Wasser – eindrucksvolle Aufnahmen

2016_08_14_11-41-51_1

SONY NEX-5N (18mm, f/8, 1/400 sec, ISO100)
Das türkise Wasser findet sich überall wieder – was für ein Farbspektakel

2016_08_14_11-43-52

SONY NEX-5N (45mm, f/8, 1/200 sec, ISO100)
Kein Kommentar – einfach nur wow!

2016_08_14_12-10-10_1

SONY NEX-5N (24mm, f/8, 1/320 sec, ISO100)
Die oberste Stufe des Wasserfalls

2016_08_14_12-19-50_1

SONY NEX-5N (18mm, f/6.3, 1/200 sec, ISO100)
Das letzte Wasserfallbild – versprochen 😉

2016_08_14_13-05-50_1

SONY NEX-5N (18mm, f/8, 1/400 sec, ISO100)
Die Krimmler Ache – wie romantisch!

2016_08_14_13-09-46_1

SONY NEX-5N (18mm, f/8, 1/250 sec, ISO100)
Die Veiten-Alm

2016_08_14_13-11-55_1

SONY NEX-5N (18mm, f/7.1, 1/200 sec, ISO100)
Die Holzlahner-Alm

2016_08_14_13-18-31_1

SONY NEX-5N (35mm, f/6.3, 1/160 sec, ISO100)
Von links und rechts rauschen immer wieder Wasserfälle herunter – dieser hier hat sich besonders tief hinein geschnitten in den Berg

2016_08_14_13-18-50_1

SONY NEX-5N (18mm, f/8, 1/320 sec, ISO100)
Weiter gehts bei traumhaften Wetter

2016_08_14_13-28-30_1

SONY NEX-5N (38mm, f/8, 1/250 sec, ISO100)
Pferde!

2016_08_14_13-28-49_1

SONY NEX-5N (18mm, f/7.1, 1/200 sec, ISO100)
einfach mal abhängen und die Seele baumeln lassen

2016_08_14_13-39-17_1

SONY NEX-5N (55mm, f/7.1, 1/160 sec, ISO100)
auch die Kuh hat Durst 😉

2016_08_14_13-42-02_1

SONY NEX-5N (18mm, f/8, 1/250 sec, ISO100)
Das Wasser ist traumhaft

2016_08_14_13-54-26

SONY NEX-5N (18mm, f/8, 1/200 sec, ISO100)
Die Panoramen ebenfalls

2016_08_14_13-54-45

SONY NEX-5N (18mm, f/7.1, 1/200 sec, ISO100)
Fast schon postkarten-kitschig – aber so sieht es hier wirklich aus

2016_08_14_14-05-29_1

SONY NEX-5N (18mm, f/7.1, 1/200 sec, ISO100)
eine weitere Almhütte

2016_08_14_14-12-07_1

SONY NEX-5N (18mm, f/8, 1/400 sec, ISO100)
es ist nicht mehr weit zum Tauernhaus

2016_08_14_14-19-24

SONY NEX-5N (18mm, f/7.1, 1/200 sec, ISO100)
Panorama

2016_08_14_14-36-03_1

SONY NEX-5N (40mm, f/7.1, 1/200 sec, ISO100)
Ziel erreicht – hier seht ihr das Krimmler Tauernhaus

Karte:

Die Links zur kompletten Serie:

3 Kommentare

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] Krimml 2016 – Tag 2 – Krimmler Wasserfälle und Krimmler Ache […]

  2. […] Krimml 2016 – Tag 2 – Krimmler Wasserfälle und Krimmler Ache […]

  3. […] Krimml 2016 – Tag 2 – Krimmler Wasserfälle und Krimmler Ache […]

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

zwanzig − 18 =