(Leider) letzter Tag des Krimml-Urlaubs, aber dafür der sonnigste! Grund genug nochmals auf die Berge rauf zu fahren – und zwar mit der Wildkogelbahn.

Mein Ziel: Den „Frühmesser“ mit 2.233m Seehöhe zu besteigen.

Die Wanderung beginnt bei der Bergstation der Wildkogelbahn. Über einen Forstweg geht es Richtung Gasthaus „Wolkenstein“, welches im Sommer leider geschlossen hat.

Man Geht dann Richtung „Gensbichlbahn“-Bergstation auf 2.099m Seehöhe. Wer will, kann den „Braunkogel“-Gipfel mit 2.167m Seehöhe bei der Wanderung „mitnehmen“, ich blieb aus Zeitgründen aber auf der Forststraße.

Der Aufstieg auf den Frühmesser ist relativ leicht zu bewältigen, man benötigt dafür keine Wanderstöcke. Auch mit Hunden ist der Aufstieg machbar. Oben am Gifpel gibt es sogar Rast-Bankerl und so verweilte ich fast eine halbe Stunde am Gipfel und genoss meinen letzten Urlaubstag mit strahlenden Sonnenschein.

In Summe kann man die Strecke in etwa 2,5 bis 3 Stunden schaffen, wer sich etwas Zeit nimmt, kann noch eine halbe Stunde oben drauf packen.

Wichtig ist, dass man die letzte Talfahrt nicht übersieht – hier bei der Wildkogelbahn ist diese bereits um 16:30. 

Die Fotos sprechen für sich – ich hoffe ich konnte euch einen Aufenthalt im Pinzgau schmackhaft machen 🙂

2016_08_20_11-49-34_1-Bearbeitet

SONY NEX-5N (18mm, f/8, 1/500 sec, ISO100)
Ausgangspunkt der Tour ist die Bergstation der Wildkogelbahn

2016_08_20_11-52-50-Bearbeitet

SONY NEX-5N (18mm, f/11, 1/250 sec, ISO100)
Atemberaubend ist der Ausblick auf die Großvenediger-Gruppe

2016_08_20_12-02-02_1-Bearbeitet

SONY NEX-5N (18mm, f/8, 1/320 sec, ISO100)
Wer diesen Ausblick genießen will, kann sich auf die Panorama-Bankerl setzen 😉

2016_08_20_13-07-55-Bearbeitet

SONY NEX-5N (18mm, f/8, 1/500 sec, ISO100)
Auf dem Weg zum Frühmesser muss man eventuell an Kuhherden vorbei 😉

2016_08_20_13-11-58-Bearbeitet

SONY NEX-5N (18mm, f/8, 1/320 sec, ISO100)
Die Kühe sind aber alle friedlich und chillen am Berg

2016_08_20_13-12-11-Bearbeitet

SONY NEX-5N (18mm, f/8, 1/320 sec, ISO100)
Manch eine ist besonders fotogen 😉

2016_08_20_13-16-41-Bearbeitet

SONY NEX-5N (18mm, f/10, 1/200 sec, ISO100)
Der Blick vom Frühmesser ist traumhaft schön

2016_08_20_13-33-25-Bearbeitet

SONY NEX-5N (18mm, f/8, 1/320 sec, ISO100)
Mein letztes Gipfel-Selfie aus Pinzgau für dieses Jahr 🙁

2016_08_20_13-55-28_1-Bearbeitet

SONY NEX-5N (210mm, f/9, 1/800 sec, ISO100)
mit dem Tele kann ich den Großvenediger ganz nah heran holen

2016_08_20_13-57-57_1-Bearbeitet

SONY NEX-5N (130mm, f/9, 1/500 sec, ISO100)
Und hier sieht man das Habachtal – wer genau hinsieht, erkennt sogar die neue Thüringer Hütte, die ich am Tag 4 besucht hatte

2016_08_20_14-13-22-Bearbeitet

SONY NEX-5N (18mm, f/11, 1/250 sec, ISO100)
Der letzte Tag war wirklich schön und ich werde sicher wieder hierher kommen

Karte:

1 Antwort

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] Krimml 2016 – Tag 8 – Frühmesser […]

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

5 × 2 =