Sindy geht es bereits besser, die Leberwerte (GPT) sinken weiterhin, was ein sehr positives Zeichen ist. Beim Zuckerwert (GLU) ist es noch ein Auf und ein Ab, aber auch hier ist über die Zeit betrachtet ein positiver Verlauf zu beobachten.

Wandern ist nun wieder erlaubt und auch möglich und das nutzen wir auch aus – heute gab es einen wunderschön sonnigen, aber kalten Wandertag in den Föhrenbergen. Sindy hat das Tempo voll mitgehalten und hat sich nichts anmerken lassen – sehr positiv. Ich hoffe, dass sie wieder ganz gesund wird.

Im übrigen hat sich der Verdacht erhärtet, dass Gift im Spiel war. Im Augarten waren wir am Tag vor dem ersten Zusammenrbuch und genau in diesem Zeitrahmen wurden angeblich Giftköder ausgelegt und mehrere Hunde vergiftet. Was solche Leute antreibt weiß ich nicht, aber ich wünsch demjenigen, dass er seine eigene „Kost“ einmal zu spüren bekommt – der- oder diejenige braucht ja nur unachtsam mit dem hochtoxischen Zeug umgehen – Sindy hat ja auch nichts gefressen – vermutlich reichte die Berührung bzw. abschlecken aus.

Naja – wie dem auch sei – anbei zwei Fotos von heute…

2015_02_07_17-48-41_1

SONY NEX-5N (55mm, f/8, 1/200 sec, ISO100)
Sonnenuntergang in den Föhrenbergen

2015_02_07_16-43-17_1

SONY NEX-5N (55mm, f/5.6, 1/100 sec, ISO160)
still alive and ready for more hiking-tours…

Die Wanderung:

Anbei der aktuelle Blutwert-Verlauf:

Der Idealwert für Hunde ist zwischen 80-110

Der Idealwert für Hunde ist <125, aber bereits <300 ist schon ein akzeptabler Wert

1 Antwort
  1. Jörg S.
    Jörg S. sagte:

    Super! Freut mich dass es Ihr wieder besser geht und Ihr beide wieder um die Häuser ziehen könnt!
    Ich wünsch Euch viel Spaß.

    LG, Jörg

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

fünfzehn + 8 =