Der graue Winteralltag und die daraus eher mau wirkenden Fotos haben mich dazu verleitet, mal wieder etwas herumzuspielen und eher langweilige Fotos etwas aufzupeppen. Das Foto, das daraus entstanden ist – und übrigens ganz bewusst so stark überzeichnet wurde –  könnt ihr euch hier ansehen:

Schwarzer Turm (Link zur Galerie mit EXIF-Daten und Karten)

Das Foto zeigt ein stark angepasstes Foto des schwarzen Turmes, welcher in den Föhrenbergen angesiedelt ist. Den Turm nutze ich immer wieder gerne als Motiv, zuletzt selbst bei Schlechtwetter, wie man hier in meinem Flickr-Beitrag sehen kann 😉

http://www.flickr.com/photos/bluefox_at/8399493326/in/photostream

 

lg Michael

4 Kommentare
  1. Alex
    Alex sagte:

    Hallo Michael,

    dieser Turm ist sicherlich ein tolles Motiv. Auch bei schlechtem Wetter, im Nebel, sieht er echt gut aus. Ich find‘ eh, dass zu Ruinen und Burgen durchaus auch schlechtes Wetter gut passt.
    Die Bearbeitung oben finde ich interessant. Es ist kontrastreich, wodurch das Mauerwerk sehr detailliert zu sehen ist (unter anderem natürlich).

    Gruß,
    Alex

  2. MiTi
    MiTi sagte:

    Hi Alex!

    Danke 🙂

    Der Turm ist übrigens sogar bewohnt – ab und zu müht sich sogar ein x-drive BMW hinauf und parkt dann vor Ort 🙂

    lg Michael

  3. Rewolve44
    Rewolve44 sagte:

    Ja von den Turm habe ich auch schon einige Fotos gemacht, eine wunderschöne Gegend dort.
    Deine Bearbeitung gefällt mir echt super, hat etwas mystisches und passt Optimal, ein sehr schönes Foto.

    Lg,
    Rewolve44

  4. Marina
    Marina sagte:

    also für das es „langweilig“ sein soll, ist es ein tolles Foto geworden. Die Bea gefällt mir. Anderes Wetter, anderes Licht, schon hat man immer wieder neue Perspektiven. Mir gefällt die Bea, passt zum Turm.
    Gruss Marina

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

18 − zehn =